Stadtwerke-WappenJudo SV Stadtwerke München

Jugend

Das aktuelle Kyu-Prüfungsprogramm gibt es hier: Prüfungsprogramm zum Download


3. Platz in der Judo-Jugendliga 2019 für die "Superhelden der Großstadt"

Die diesjährige Jugendligasaison war für unser Nachwuchsteam (in der Kampfgemeinschaft mit Samurai München) - die "Superhelden der Großstadt" - eine Achterbahnfahrt gewesen. Es ging los mit einer deutlichen Niederlage, dann folgte ein starker Auswärtssieg und zuletzt gab es eine superknappe Niederlage. Mit dieser Bilanz musste unsere Mannschaft zunächst im letzten Ligakampf gegen BC Ismaning einen deutlichen Sieg holen, um überhaupt eine Chance auf die Play-Offs zu haben. Unsere Mädels und Jungs beweisen aber genug Nervenstärke und fuhren einen deutlichen 10:5-Erfolg ein.
Der Lohn für die Leistung war der Halbfinaleinzug beim Jugendligafinale am Sonntag den 17.11. gegen die Mannschaft des TSV Großhadern. Diese hatte im anderen Jugendliga-Pool alle ihre Kämpfe deutlich gewonnen und konnte auch die Superhelden mit 13:2 bezwingen (die Ehrenpunkte holten Markar und Julius) - die Achterbahnfahrt ging also leider wieder nach unten.
Zu Glück gab es direkt im Anschluss mit dem Kampf um den dritten Platz gegen die zweiten Mannschaft der KG Harteck/Arcadia die Chance, die Niederlage wieder gut zu machen. Unsere Kämpferinnen und Kämpfer konnten zeigen, dass sie sich in dieser Saison enorm weiterentwickelt hatten und gewannen diesen letzten Kampf mit 8:6.

Gratulation an alle Kämpferinnen und Kämpfer für den dritten Platz (und damit die bislang beste Platzierung unseres Teams in der Jugendliga München ) und für eine wirklich denkwürdige Saison. Alle Judokas haben sich enorm weiterentwickelt und wir hoffen im nächsten Jahr, trotz mehrerer altersbedingter Abgänge, ein ähnlich starkes Team zu stellen. Macht weiter so!
Unsere Judomannschaft
3. Platz bei der Judo-Jugendliga München
Die Teams vor dem Kampf um den dritten Platz
Die Teams vor dem Kampf um den dritten Platz
Mannschaftsaufstellung am 4. Kampftag
Mannschaftsaufstellung am 4. Kampftag
10:5 Sieg gegen den BC Ismaning
10:5 Sieg gegen den BC Ismaning

Herbstturnier in Eichenau

Vor dem Finale der Jugendliga beschlossen vier unserer Nachwuchs-Judokas, sich durch ein weiteres Judoturnier einen Tag vorher schon einmal auf die Finalkämpfe vorzubereiten. Angel, Jakob, Luisa und Markar reisten am Samstag den 16.11. nach Eichenau zum traditionellen Herbstturnier.
Das unsere Starter eine gute Performance hinlegen würden war nach ihrer bisherigen Super-Saison schon ein bisschen abzusehen. Unsere "Fantastischen Vier" schafften es aber sogar, die Erwartungen zu toppen. Im gesamten Turnier gaben die vier daher lediglich einen Kampf ab und holten dreimal Gold und einmal Silber! Besonders das konsequente Nachsetzen im Boden soll an dieser Stelle noch einmal gelobt werden.

Vielen Dank an dieser Stelle an die Judoabteilung des Eichenauer SV für die Einladung zu dem perfekt organisierten und ausgerichteten Turnier.
Judo-Turnier Eichenau unsere fantastischen Vier
Unsere fantastischen Vier
Luisa auf der Judomatte
Luisa auf der Matte
Angel auf der Judomatte
Angel auf der Matte
Judo-Turnier Eichenau unsere Jugend mit Medaillen
So sehen Erstplatzierte aus

Erster Sieg in der Jugendliga

Nachdem der Start in die diesjährige Judo-Jugendliga München etwas verpatzt worden war konnte unser Team beim zweiten Kampftag den ersten Sieg einfahren. Unsere Kampfgemeinschaft, die "Superhelden der Großstadt", reiste letzten Mittwoch nach Aubing zur dortigen Heimmannschaft, der Kampfgemeinschaft Aubing/Großhadern II. Alle Begegnungen waren spannend und hart umkämpft, so dass die Begegnung lange offen blieb. Besonders in der U15 setzten sich dann aber die Superhelden ab und holten hier ungeschlagen ein 4:0 Ergebnis. Am Ende stand dann ein trotz der engen Begegnung überaschend deutlicher 7:4 Sieg. Gratulation hierfür an alle Kämpfer/innen und vielen Dank an die Gastgeber für den netten Kampftag.
Die Superhelden haben jetzt erst einmal eine wohlverdiente Ligapause. Weiter geht es dann im September bei den Judowölfen des TSV Unterhaching/SC Armin.
2. Kampftag Judo München Jugendliga Siegerehrung
Siegererklärung
2. Kampftag Judo München Jugendliga Abgrüßen
Abgrüßen
Teamfoto der Superhelden der Großstadt
Team der "Superhelden der Großstadt"

Turniere, Turniere und Turniere

Am ersten Novemberwochende waren die Judokas des SV Stadtwerke München trotz der Herbstferien im Dauereinsatz. Am Samstag den 03.11. stand das inzwischen traditionelle Herbstturnier des Eichenauer SV an. Sechs unserer Nachwuchskämpfer machten sich auf den Weg und konnten sich exzellent verkaufen. Ein besonderes Lob (neben den reinen Ergebnissen) geht an Luisa, die mit sechs Jahren mit Abstand als unsere jüngste Kämpferin auf der Matte stand und dabei gleichzeitig furchtlos und fröhlich kämpfte. Vielen Dank an den Eichenauer SV an dieser Stelle für die Einladung und die tolle Turnierausrichtung.
Am Sonntag den 04.11. stahl jedoch unser Jugendligakämpfer Adrian erneut den anderen Wettkämpfern die Show, als er in Pforzheim bei den Süddeutschen Meisterschaften der U15 startete. Nach dem langen Qualifikationsweg über Münchener, südbayerische und bayerische Meisterschaft trat Adrian jetzt auf der höchsten Ebene in seiner Altersklasse an und rundete mit einem hervorragenden siebten Platz mit einer ausgeglichenen Kampfbilanz von zwei Siegen bei zwei Niederlagen eine tolle (letzte) Saison in der U15 ab.
Parallel durfte ebenfalls am Sonntag Toni als Mitglied des Bayernkader der U18 beim Oh-Do-Kwan-Cup (nicht zu verwechseln mit "Obi-Wan-Kenobi-Cup", wie Autokorrektur nicht müde wird vorzuschlagen) des TSV Großhadern starten. Bei diesem national und international hochrangig besuchten Mannschaftsturnier konnte Toni sich weiter verbessert zeigen (und in einem Fall bereits nach 12 Sekunden die Matte mit einem fixen Ippon als Siegerin verlassen).
Allen unseren Kämpfer/innen ein großes Kompliment und ein ganz deutliches: Weiter so!!!
Turnier in Eichenau Teamfoto
Turnier in Eichenau: Team SV Stadtwerke (es fehlt: Angel)
Turnier in Eichenau Siegerehrung Markar
Siegerehrung beim Turnier
Turnier in Eichenau Paul + Markar
Siegertypen Paul und Markar

Nachwuchsturnier

Am Sonntag den 15.07. traten die Nachwuchs-Judokas des SV Stadtwerke München in der eigenen Halle zum Turnier an. Zusammen mit den Vereinen aus Anzing, Eichenau, Hohenthann, Kranzberg und Samurai München kamen etwa 40 Nachwuchskämpferinnen und Kämpfer zusammen, um in 5er-Pools ihre Kräfte zu messen. Es gab schönes Judo zu sehen und alle Sportlerinnen und Sportler sowie die zahlreichen Fans kamen (hoffentlich) auf ihre Kosten.
Vielen Dank an unsere Gäste für die Teilnahme an unserem kleinen Turnier, an Rabea für das lustige Aufwärmen und an unsere Referees Georg A. und Ralf S. für die souveräne Leitung.
Judo Turnier Aufwärmen
Judo Turnier: Aufwärmen
Judo Turnier Aufstellen
Judo Turnier: Aufstellen
Judo Turnier Kampf 1
Judo Turnier: Kampfbild 1
Judo Turnier Kampf 2
Judo Turnier: Kampfbild 2
Judo Turnier Kampf 3
Judo Turnier: Kampfbild 3
Judo Turnier Siegerehrung
Judo Turnier: Siegerehrung
Judo Turnier Teamfoto 1
Judo Turnier: Unser Team
Judo Turnier Teamfoto 2
Judo Turnier: Unser Team in Siegerpose

Sieg zum Auftakt der Judo-Jugendliga München

Am 1. Kampftag der Judo-Jugendliga München kämpfte der Judonachwuchs des SV Stadtwerke München in Kampfgemeinschaft mit Samurai München gegen den Budoclub Ismaning. Trotz beschwerlicher Anreise durch den Münchener Berufsverkehr und dreier unbesetzter Gewichtsklassen konnte sich unser Team einen verdienten 9:6 Sieg sichern.
Es kämpften Hendrik, Simon, Lucca, Adrian, Melissa, Markar, Lara, Nico, Henry, Darius, Linus, Andrej und Angel. Alle zeigten eine sehr gute Leistung, die hoffentlich am nächsten Kampftag wieder zu sehen ist - dann im Heimkampf bei Samurai München gegen die KG Harteck/Arcadia II.
Vielen Dank an die Ausrichter des Budoclub Ismaning für die Organisation, das entspannte Warten auf die Anreisenden und für das Eis im Anschluss!
Judo Jugendliga Angrüßen
Judo Jugendliga Angrüßen
Judo Jugendliga Siegerehrung
Judo Jugendliga Siegerehrung
Judo Jugendliga Ende
Judo Jugendliga Ende